karate-faq

Zu was befähigt ein C-Trainerschein und welche Zugangsvorraussetzungen gibt es

Na „den C-Trainerschein“ über alle Stilarten, Sportarten und Organisationen gibt es nicht. Der Begriff C-Trainer findet sich bei Vereinen, die dem DOSB angeschlossen sind. Organisationen, die das nicht sind, verwenden andere Begriffe. Ohne Angabe einer Sportrichtung kann es sich auch um eine allgemeine Trainer Lizenz handeln. Wenn also jemand mit einer C-Trainer Lizenz (oder b/A) wirbt, muss es keine Karate-Trainerlizenz sein.

Aber, so ein Trainerschein muss von irgendjemand anerkannt werden und es bedarf unterschiedlicher Vorbereitungen, wie länger andauerndes Training, Grundlagenschulungen und Ausbildung, Prüfungen, ein bestimmtes Alter, im Karate eine bestimmte Gurtfarbe.

Trainerausbildung ist Verbandssache und wird auf Bundes- oder Landesebene organisiert und verwaltet. Meist sind Kurse und Lehrgänge zu belegen, Prüfungen zu absolvieren und praktische Befähigungsnachweise zu erbringen. Wen und was man mit einem bestimmten Schein „be-lehren“ darf, wird per Definition festgelegt. Zum Teil handelt es sich um ein modular aufgebautes System.

Mit der Basisausbildung im Trainingswesen, dazu gehört der C-Trainerschein, wird das nötige Wissen vermittelt, um die Aufgabe als Trainer*in wahrzunehmen und zu erfüllen. Von der Gesundheit, über die Vereinsorganisation, bis zu rechtlichen Themen. 

No votes yet.
Please wait...