MACH MIT!
Feb 202012
 

Man sollte ein- bis zweimal pro Woche im Dojo trainieren, um einen Trainingsfortschritt zu erreichen. Außerdem kann man zu unterschiedlichen Gelegenheiten und auf verschiedene Art und Weise Karate trainieren.

Das geht von der Kata im Urlaub am Strand, bis zum Reaktionsspiel mit den Kindern oder der bewussten gedanklichen Auseinandersetzung mit einer einzelnen Technik. Zahlreiche Freizeitaktivitäten und alltägliche Bewegungsabläufe lassen sich mit Karate in Verbindung bringen. So kann man die Präzision seiner Hand-Auge-Koordination bei einfachen Tätigkeiten bewusst verbessern oder stehende Tätigkeiten auf einem Bein ausführen um das Gleichgewicht zu trainieren.

Tip: Um der Gesundheit etwas Gutes zu tun sollte man …

  • auf die richitige Ernährung achten
  • sich gesünder erholen
  • Stress vermeiden
  • auf Genussmittel verzichten

Karate bedeutet auch, sich in Disziplin zu üben, das kann dabei helfen die 4 kleinen Tips besser umzusetzen.

GD Star Rating
loading...