MACH MIT!
Feb 052012
 
Dogi - Wegkleidung

Dogi – Wegkleidung

Einen Karate Gi bzw. Karateanzug trägt man bei Training, Lehrgang und Wettkampf

Der Karate Gi, auch Karateanzug / Karate Anzug bildet die Grundausstattung des Karateka.

Zum Gi gehören

  • eine Jacke (Uwagi)
  • eine weite Hose (Zubon)
  • ein Gürtel (Obi) aus Stoff

Alle Teile des Karate Gi sind robust und strapazierfähig und in den meisten Fällen aus Baumwolle gefertigt.

Den Karate Gi trägt man im Karate bei allen Trainings- und Wettkampfaktivitäten, vom An- bis zum Abgrüßen.

Anfänger können ohne mit dem Training starten

Karateanzug, Karate Anzug

Karateanzug kaufen, Karate Anzug kaufen
Wer einen Anfängerkurs belegt, oder ein Probetraining absolvieren möchte, kann das auch ohne Karate Gi. Bequeme Trainingskleidung ist für die ersten Trainingseinheiten ausreichend.

Was macht einen Gi so besonders

Der Karate Gi ist in Schnitt, Passform und Eigenschaften für Training und Wettkampf im Karate optimal gestaltet. Der feste, dicke Stoff ist besonders saugstark und sorgt für eine gute Kühlung.

Die mechanische Beanspruchung an einen Gi ist hoch. Der Stoff wird im Zuge einer Technik an den Berührungspunkten gescheuert und z. B. im tiefen Stand gedehnt, zudem muss man den Trainingspartner z. B. bei einem Feger auch am Gi festhalten können.

Der weite und leicht „verkürzte“ Schnitt ermöglicht einen weiten Aktionsradius und verhindert, daß man sich bei einer Technik im Stoff „verheddert“.

Was man beim Kauf beachten sollte

Den Karate Gi kann man in unterschiedlichen Stoffstärken kaufen. Dabei wird die Stärke des Stoffs in Unzen pro Quadratyard angegeben; das führt zu folgenden Materialbezeichnungen:

Materialstärke / Qualität:

  • Karate Gi 8 oz (271 g/m²)
  • Karate Gi 10 oz (340 g/m²)
  • Karate Gi 16 oz (542 g/m²)
  • usw.

Zu empfehlen ist ein Karate Gi mit 10 oz Materialstärke, wobei Kinder und Anfänger auch 8 oz bevorzugen. Von der Materialstärke sind einige Eigenschaften des Karate Gi abhängig:

  • Gewicht
  • Reißfestigkeit
  • Widerstandsfähigkeit (wichtig, wenn der Gi regelmäßig gewaschen wird)
  • Saugfähigkeit
  • kühlender Effekt
  • wie der Stoff bei einer Technik / einem Stand fällt
  • Geräuschkulisse bei einer Technik

Material

Im Normalfall ist ein Karate  Gi aus Baumwolle gefertigt. Hierbei finden sich Unterschiede bezüglich der Oberfläche und der „Weichheit“ des Stoffs. Viele Karateka bevorzugen einer eher harten, rauhen Stoff. Einige Hersteller bieten Karateanzüge aus Mischgewebe an.

Der richtige Schnitt

Es gibt unterschiedliche Schnittformen, auch diese sollten beim Kauf beachtet werden. Der traditionelle Schnitt weist kürzere Arm- und Beinlängen auf, ein moderner Schnitt ist meist im Gesamten, besonders aber an Ärmeln und Hose länger.

Die richtige Gi Größe können Sie mit folgender Tabelle leicht bestimmen:

Gi Größe

Körpergröße (in cm)

210 206 – 215
200 196 – 205
190 186 – 195
180 176 – 185
170 166 – 175
160 156 – 165
150 146 – 155
140 136 – 145
130 126 – 135
120 116 – 125
110 106 – 115
100 95 – 105

Pflege

Die meisten Anbieter geben bei Kauf eine Pflegeanleitung bei. Wichtig ist, den Gi nicht zu heiß zu waschen (Angaben auf dem Etikett beachten). Den Trockenvorgang im Trockner sollte man vermeiden, ebenso den Einsatz von Bleichmitteln oder Waschmittel mit Kalklöser. Ein Gi läuft auch bei richtiger Pflege bis zu einer Hand breit ein. Bei falscher Pflege kann der Stoff beschädigt oder brüchig werden, er franst dann aus oder läuft sehr stark ein.

Mischgewebe ist im Vergleich zu reiner Baumwolle leichter zu pflegen und unempfindlicher.

Der Gi muss auch nicht nach jeder Trainingseinheit in die Waschmaschine, sollte aber immer gut durchtrocknen. Flecken lassen sich mit Gallseife entfernen; auch bei nur gelegentlicher Anwendung von Fleckensalz sollte man auf eine geringe Konzentration an Bleichmitteln achten.

Der Gürtel gehört nicht mit in die Waschmaschine

Wer einen weißen Gi bevorzugt, sollte ihn immer ohne Gürtel waschen, denn der Gürtel färbt ab! Das Abfärben tritt auch durch Reibung zwischen Gürtel und Gi während des Trainings auf. Am wenigsten färbt der Gürtel ab, wenn er weder gewaschen, noch, wie oft empfohlen, vor dem ersten Tragen in kaltes Wasser gelegt wird (Anm.: persönliche Meinung 😉 )

Kosten

  • Karate Gi Kinder: ab 30,- € aufwärts
  • Karate Gi Jugendliche und Erwachsene: ab 60,- € aufwärts
  • Gürtel: 5 – 10 €

Wo man seinen Gi kaufen kann

  • im gut sortierten Fachhandel
  • auf Lehrgängen und Wettkämpfen
  • über das Karate Dojo
  • über einen Onlineshop

Wer seinen Karate Gi kauft, ohne ihn anzuprobieren, sollte sicher sein, welches Modell in welcher Größe es denn sein soll, sonst muss vielleicht getauscht werden.

Es muss nicht immer der teuerste Gi sein. Man sollte aber beachten, daß der Gi, je nach Trainingsrythmus und Körperschweißbildung häufig gewaschen wird. Wer mehr als 2 mal in der Woche trainiert, oder ein längeres Trainingslager besucht, sollte sogar über die Anschaffung eines zweiten Gi nachdenken, da Wasch- und Trockenvorgang ja einige Zeit in Anspruch nehmen.

Spezielles zu Farbe, Form und Wettkampf

Bei Kauf eines Karate Gi, der Auswahl von Farbe, Form / Schnitt und beim Aufnähen von Applikationen sollte man darauf achten, ob im Dojo, Verband oder in den Wettkampfregeln Vorgaben gemacht werden. Wer unerfahren ist, wendet sich am besten an Sensei, Vereinsführung oder zuständigen Trainer.

den Karate Gi falten und zusammenlegen

den Gürtel richtig binden

Der beste Karate Gi – jetzt abstimmen!

 

GD Star Rating
loading...
Karate Gi / Karateanzug, 4.1 out of 5 based on 32 ratings