MACH MIT!
Sep 302009
 

„Gleichzeitig kann ich das nicht“.

Doch, das kann Jeder. Leitet man Bewegungen im Karate von alltäglichen Bewegungen ab, lässt sich leicht vermitteln wozu der Körper fähig ist:

„Hebt man einen Koffer am Griff in ein Kofferfach, ist die Hand fest geschlossen, das Ellbogengelenk aber locker.“

Im Vorwärtsgehen einen Fauststoß ausführen

„Gleichzeitig kann ich das nicht“.

Eine möglich Ableitung:

Wer eine Treppe hinaufsteigt, bewegt den gleichseitigen Arm (wenn auch nicht gradlinig) synchron mit dem Bein nach vorne (und das mit erschreckender Präzision 😉 ), beim Joggen hebt man den gegenseitigen Arm synchron (sonst fällt man um).

Technik auf eigener Körpermitte stoppen

Möglich Ableitung:

Aufschließen einer Türe: Man ist sogar in der Lage den Schlüssel im Millimeter Bereich genau zu führen

Öffnen eines Küchenoberschrankes: man findet stets den Griff und öffnet die Türe, ohne sich den Kopf zu stoßen

GD Star Rating
loading...