MACH MIT!
Feb 202012
 

Zunächst einmal:

Finger weg von scharfen Werkzeugen. Hornhauthobel und Rasierklingen sind absolut tabu.
Schnittwunden am Fuß heilen meist sehr langsam und schwer, da ist das Training erstmal
hinfällig.

Für den kurzfristigen Kampf empfiehlt sich z. B. die Eidechse Schälkur oder andere Cremes / Salben
mit Salicylsäure als Wirkstoff. Die Hornhaut lässt sich nach kurzer Anwendung abpellen.

Für die langfrisitge Pflege sind harnsäurehaltige Produkte geeignet (z. B. Repair Fußcreme 10% Urea
von Eucerin). Sie sorgen dafür, daß die Neubildung von Hornhaut verringert wird. Gibt es auch als nicht
nachfettenden Schaum aus der Sprühdose.

Weitere Infos und Beratung gibt es in der Apotheke.

GD Star Rating
loading...