MACH MIT!
Feb 202012
 

Der Ablauf einer Trainingseinheit hängt von verschiedenen Faktoren ab; so z. B.:

  • der Trainer ist
    • Mittrainierender
    • DAN Träger
    • Meister
    • usw.
  • der Leistungsstufe
    • Unterstufe
    • Mittelstufe
    • Oberstufe
    • alle zusammen
  • dem Trainingsort
    • im Dojo (bzw. in der Halle)
    • draußen (am Strand, im Park)
  • dem Trainingsgrund
    • normale Trainingseinheit
    • Kata oder Kumite Training
    • Wettkampfvorbereitung
    • Lehrgang

Im folgenden einen kleine Übersicht aus einer Trainingseinheit:

  • ein wenig miditieren
  • Aufwärmtraining / Puls langsam steigern
  • Dehnen / Stretching
  • Basistechniken üben und Puls damit steigern
  • Angriffs- und Abwehrtechniken mit Atemkontrolle wiederholen
  • Kata
  • Partnerübung / Sparring
  • ein bischen Krafttraining (Liegestützen, langsame / hohe Beintechniken etc.)
  • abwärmen mit Stretching / leichten Dehnübungen
  • ein wenig meditieren

In der Trainigseinheit erklärt der Tainer einzelne Techniken, Bewegungsabläufe, Kata usw.; Aufmerksamkeit und Wachsamkeit sind erforderlich. Nicht alle aufgeführten Elemente werden in jeder Trainigseinheit mit der selben Gewichtung „trainiert“. Die Phasen zur Auf- und Abwärmung sollten in keinem Fall fehlen und die Steigerung des „Tempo“ sollte moderat sein.

Für Außenstehende ist eine wie oben aufgeführte Trainingseinheit nicht immer spannend, manchmal erhält man vom kurzen Augenblkick einen falschen Eindruck. Die Teile Kata und Partnerübung sind für Zuschauer sicher gut geeignet, auch das Grundschultraining lässt Karate Feeling aufkommen.

Einen spannenden und interessanten Eindruck erhält man bei den Karate Vorführungen im Rahmen von Lehrgängen und Wettkämpfen.

Gundsätzlich erlebt man Karate am besten, wenn man mitmacht und da die Einstiegshürde nicht hoch ist und sich Fortschritte sehr schnell einstellen, kommt der Spaß und die Spannung mit dem Training. 

GD Star Rating
loading...
Wie läuft denn eine Trainingseingheit ab? Hab mal zugeschaut, aber schnell das Interesse verloren!, 5.0 out of 5 based on 1 rating