MACH MIT!
Jun 222013
 
gehirntraining

Auf Zack sein, im Training, im Wettkampf oder im Alltag. Wer seine mentale Fitness trainieren will muss nicht immer einen hohen Aufwand treiben. So ist es zum Beispiel möglich, über einfache Aufgaben die Konzentration zu fördern und das auch ohne Trainingspartner.

Das Reaktionsvermögen ist abhängig von der Schnelligkeit, mit der Ereignisse und Reize wahrgenommen und verarbeitet werden und wie schnell darauf eine Reaktion / Handlung erfolgen kann. Die einflußnehmenden Faktoren sind zahlreich, von den Sinnen über die Wahrnehmung bis zur persönlichen Bewegungs-Erfahrung und Muskelaktivität. Erhöhte Aufmerksamkeit und Konzentration schafft Ressourcen für die Wahrnehmung spezifischer Reize – wem es gelingt Ablenkung und „Grundrauschen“ auszublenden und nur auf definierte Ereignisse zu reagieren, ist meist einen Schritt voraus.

Ein paar Beispiele für Konzentrationsübungen:

  • lass Dich in Gedanken von Freunden oder Familienmitgliedern anfeuern, stell Dir die Situation, die zu absolvieren hast detailliert vor und freue Dich schon einmal darüber zu „gewinnen“
  • setze Zahlenreihen logisch fort, z.B.
    • um 6 aufwärts: 102, 108, 114, 120, 126
    • um 4 abwärts: 37, 33, 29, 25, 21
    • im Triple um 2 aufwärts: 3/9/13, 5/11/15, 7/13/17
    • im Triple um 2/3/4 aufwärts: 4/8/12, 6/11/16, 8/14/20
  • spiele mit Buchstaben
    • sage das Alphabet rückwärts auf
    • im Duo vor- und rückwärts, A/Z, B/Y, C/X ……
  • erzeuge einen Auslösereiz (z.B. denke „Jetzt“) und führe im Anschluss so schnell wie möglich eine Handlung durch
  • warte auf einen äußeren Auslösereiz (der Minutenzeiger springt um, eine Ampel schaltet) und führe so schnell wie möglich eine Handlung durch
  • nehme einen bestimmten Punkt genau ins Visier, schaue weg und versuche ihn so schnell wie möglich wieder zu fokussieren
  • versuche nacheinander und in schneller Abfolge viele Objekte nacheinander zu fokussieren, z.B. alle Kennzeichen auf Fahrzeugen im Blickfeld oder die Haarfarbe von Personen
  • suche in einem Text so schnell wie möglich nacheinander bestimmte Satzzeichen, springe in Mustern vor und zurück (z.B. zwei vor, eins zurück)
  • werfe unterschiedliche Gegenstände nach oben, vor und hinter Deinem Rücken und versuche sie zu fokussieren und wieder aufzufangen
  • Deine rechte Hand ruht auf dem Tisch, lass einen Gegenstand mit links über die Tischkante „rutschen“ und fallen und fang ihn mit rechts auf, erhöhe langsam die Distanz zwischen linker und rechter Hand

Ein nettes Online Tool für’s Gehirnjogging ist neuronation, hier kann man spielerisch diverse „geistige“ Fähigkeiten trainieren und seine Konzentrationsfähigkeit erhöhen.

Mit einem Partner lassen sich zahlreiche Bewegungsspiele trainieren, die auf einen zuvor abgestimmten Reiz unterschiedlich komplexe Handlungen folgen lassen. Das geht von „Schnick – Schnack – Schnuck“ wer verliert läuft weg, bis zur Andeutung eines Angriffs oder einer Bewegungssequenz, auf die eine zuvor abgestimmte Handlung ausgeführt wird.

Angeblich soll ja auch das „Zocken“ von Computer- oder Konsolenspielen nicht nachteilig sein, allerdings würde ich immer gewaltlose Formate vorziehen. Auch diverse Gesellschaftsspiele haben einen hohen Anspruch an das Reaktionsvermögen, bei hohem Spaßfaktor.

Auch Trainingsgeräte lassen sich gezielt einsetzen:

Der TÜV bietet ein Online Reaktionsspiel und wenn mir auch der Seitentitel nicht gefällt ahano.de – endlich 55, die Spiele zum Reaktionsvermögen sind ganz in Ordnung.

GD Star Rating
loading...
Reaktionsvermögen und Konzentration trainieren, 5.0 out of 5 based on 3 ratings