MACH MIT!
Jul 072010
 
 Die Stufen des Do  7. Juli 2010  freie Artikel Tagged with: ,

Shu Ha Ri – oder die Stufen des DO

Shu

Shu ist die erste Stufe eines dreiteiligen Konzeptes, die Stufe der Anfänger.  Der „Weg suchende“ muss sich um das Konzept, die Techniken und geistigen Inhalte des Karate bemühen. Er muss eifrig lernen und die Regeln achten. Beherzigt der Anfänger in dieser Phase die an ihn gestellten Anforderungen nicht, wird er diese Stufe nicht überwinden.

Ha

In der zweiten Stufe hat der Karateka den Anfängerstatus verlassen. Techniken beherrscht er bereits und die Formen hat er durch Nachahmung gelernt. In dieser Phase muss er Techniken und Inhalte hinterfragen um sie zu verstehen und deren Bedeutung zu erkennen. Er ist jetzt ein Suchender auf dem richtigen Weg.

Diese Stufe beginnt frühestens mit dem Erreichen des ersten Dan Grades.

In einer persönlichen Lehrer-Schüler Beziehung stellt er sich der Herausforderung des Karate Do.

Ri

In dieser Stufe trennt sich der Karateka von der Form, den Techniken, den Restriktionen und findet seinen eigenen Weg. Er beherrscht als Meister nicht nur die Technik sondern sich selbst.

Oft vergehen Jahrzehnte

Um eine Stufe zu verlassen und die nächste zu erklimmen benötigt man viel Zeit und ohne ausreichendes Training ist es sehr unwahrscheinlich sich auf dem Weg weiter zu entwickeln, wobei auch das körperliche Training alleine nicht genügt, die geistige Auseinandersetzung mit Technik, Form und Philosophie ist ebenso erforderlich. Und trotzdem kann es sein, daß man bis zum Ende seiner Tage auf einer der beiden ersten Stufen verharrt, nur noch kleine Fortschritte oder gar Rückschritte macht. Karate ist eben Leben – Karate lebt.

GD Star Rating
loading...