Die Kata kehrt zurück

Erstaunlich aber nicht unmöglich: Nach langer Karate Abstinenz, sind die Kata vergessen und trotzdem, nach ein wenigen Versuchen kehrt die Erinnerung (zumindest) an den Ablauf zurück.

Es ist erstaunlich, wie sehr sich die Abfolge der Techniken durch ständige Wiederholung einprägt. Im Besonderen fällt auf, daß eine Technik die andere ergibt, daß während der Ausführung klar wird, welche Technik folgen sollte.

Nach einiger Übung ist es sogar möglich, die Kata wieder in Gedanken durchzugehen, ohne das Erleben und Fühlen, ohne den direkten Zusammenhang aus der Bewegung. Das erklärt für mich jetzt auch warum es so schwer ist, Karate an sich zu vergessen: Es brennt sich förmlich ein, hinterlässt Spuren.